Suchfunktion

Richtfest in der Ökostation

Tüchtiges Treiben herrschte am Montagnachmittag auf der Baustelle auf dem Gelände der Ökostation in Neugattersleben. Grüner Dachschmuck vom First des Daches deutete auf den Anlass der heuteigen Zusammenkunft hin. Nachdem der Zimmermann der ausführenden Baufirma den Richtspruch verkündete schlug Bereichsleiterin Birgit Haude mit einigen gezielten Hammerschlägen den letzten Nagel in den neuen Dachstuhl des Heizhauses.

Anna Manser, Vorständin der Stiftung sprach die Begrüßungs- und Dankesworte an alle an Planung und Bau beteiligten aus.

Nachdem im Herbst mit dem Abriss des alten Gewächshauses der der 3. und damit letzte Bauabschnitt in der Ökostation begonnen hat, zeugen das heutige Richtfest und das bereits fertiggestellte Fundament vom zukünftigen Zweck des Gebäudes.

Sanierung Gewächshaus zu „Kunst und Kultur im Glashaus“

Auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern werden zwei Glashäuser mit unterschiedlichen Funktionen entstehen. In dem einen Glashaus werden Pflanzen wachsen, das zweite dient als Raum für Ausstellungen und Kurse und erweitert die Angebotspalette der Ökostation.

Dieses Gewächshaus soll als Gewächshaus (Pflanzenanzucht), als Oase und Freiraum für die Sinne und Treffpunkt sozial-kulturell interessierten Menschen dienen. Neben Seminar- und Erlebnisräumen im Kompetenz- und Begegnungszentrum bietet dieser ungewöhnliche Ort Freiraum zur Kommunikation, zur eigenen Entfaltung und Gesundheit. Er soll ein ganzjähriger Treffpunkt –und Veranstaltungsort werden, wo Führungen, Beratungen, Vernissagen, (Verkaufs-) Ausstellungen und Erlebnis-und Mitmachtage in Form von Kursen und Workshops stattfinden. Alle Ergebnisse und Produkte der Ökostation können unter Glas für die Öffentlichkeit ausgestellt und verkauft werden. Sie sind sichtbar für alle Besucher.

Spezielle Themen und Feiertage über das ganze Jahr laden zu kulturellen Veranstaltungen und Markttagen ein. Dabei sollen Düfte, Kulinarisches und Musik die Sinne anregen und u.a. Beeinträchtigte in der Wahrnehmung fördern. Künstlerische und handwerkliche Workshops und deren Präsentation sind u.a. Inhalte von Veranstaltungen.

Slider image
Slider image
Slider image

Dieses Vorhaben wird durch LEADER Fördermittel bezuschusst.

Die Baumaßnahme wird mit einer Zuwendung in Höhe von 207.865,39€ gefördert durch:

Ökostation Neugattersleben

hand2

Anmeldestart für MITGAS-Projekt „Natur zum Anfassen“ in Sachsen-Anhalt

bonnie-kittle-uzw0g1GNjOU-unsplash

Webseminar „Ganzheitliche Entwicklungsförderung durch Naturerfahrungen“

Teaser Reflex

Webseminar „Reflexintegrationstraining“